Sie haben einen Beitrag zu    Spiritualität  ausgewählt:
 
Autor: Jasmuheen
erschienen: 01.01.1999
Herausgeber: Elraanis
 

Mach‘dich fit für Prana!

Physische Fitneß:
Bist du körperlich fit und fähig, pro Tag und ohne Schwierigkeiten wenigstens eine volle Stunde lang ein Training zu absolvieren? Ich empfehle ein breitgefächertes Trainingsprogramm, um Kraft, Anmut, Flexibilität und Ausdauer zu erreichen. Dafür eignen sich z.B. Gewichtheben, Walking, Yoga, Isometrische Übungen, Schwimmen, Tanzen, Kampfsport etc.

Bist du bereits seit einigen Jahren Vegetarier?
Bevor du mit dem Prozeß beginnen willst: Bist du darauf vorbereitet, zunächst sechs Monate lang Veganer und anschließend sechs Monate erst Rohköstler zu sein und dann nur noch mit Flüssigkeiten zu leben?
Hast du alles getan was du konntest, alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um dein Körpersystem zu entgiften?
Hast du mit den Jahren gelernt, auf die Stimme deines Körpers zu hören und ihn wie einen Tempel zu behandeln?

Emotionale Fitneß:
Pflegst du positive Beziehungen mit Familie und Freunden?
Bist du zufrieden mit deinem Leben und glücklich damit, wer du bist?
Hast du dich durch deine persönlichen Themen und Tagesordnungspunkte gearbeitet und wünscht dir jetzt nur noch zu dienen und möchtest, daß dein Leben für diesen Planeten einen positiven Unterschied bewirkt?
Hast du dich hingesetzt und dich selbst gefragt, warum du das tun willst, welche Motive du hast?

Mentale Fitneß:
WEISST und erlebst du, daß du deine eigene Wirklichkeit erschaffst?
Praktizierst du die Meisterung des Geistes und erfährst so den Nutzen ausgerichteter positiver Gedanken und das Erlebnis, etwas in die Manifestation zu programmieren?
Hast du eine starke Verbindung zwischen Geist und Körper?

Spirituelle Fitneß:
Hast du regelmäßig genug meditiert, um die Präsenz des Göttlichen Einen im Inneren (DOW) zu fühlen und hast den Nutzen täglicher Meditation in deinem Leben erfahren?
Hast du gelernt, die Stimme des DOW zu vernehmen und ihr zu vertrauen, da sie dich im Leben leitet?
Und zuletzt: Hat dein Herz wirklich gesungen, als es Informationen über diesen Prozeß entdeckte – und zwar so sehr, daß du einfach “wußtest”, das ist für dich?
Realisierst du, daß der 21-Tage-Prozeß nicht alle deine Probleme beseitigen wird und daß auch genau das Gegenteil passieren könnte, indem alle deine Probleme erst richtig beleuchtet werden und noch schlimmer erscheinen können?

Wir empfehlen dir zu warten, bis du wirklich alle Fragen mit JA beantworten kannst. Vergiß nicht, daß dies eine Initiation auf sehr hoher Ebene ist und daß der Erfolg, nach dem Prozeß ununterbrochen von Prana ernährt zu werden, total von den genannten Punkten abhängt. Die Fortdauer dieses gewählten Lebensstiles benötigt tägliche Disziplin, Verpflichtung und Mut.

In den letzten fünf Jahren meiner Forschung hörte ich so viele Geschichten über Menschen, die durch Training, Rohkost, Diäten etc. zwar körperlich fit, aber doch nicht fähig waren, von Prana erhalten zu werden, obwohl sie den Prozeß exakt so durchführten, wie es im Buch beschrieben ist. Ich traf auch viele, die spirituell sehr fit waren, lange Zeit meditiert hatten, aber auf viele Schwierigkeiten gestoßen sind, weil sie physisch eben nicht fit waren. Ich habe viele getroffen, die physisch fit waren, viele Jahre meditiert haben, aber die Meisterung des Geistes in ihrem Leben nicht praktizierten und daher nicht davon überzeugt waren, daß sie ihre eigene Realität erschaffen.
Nur in seltenen Fällen erfahren Menschen, die nicht auf allen Ebenen fit sind, durch den Prozeß eine erstaunliche Heilung und ja -, während einige geheilt wurden, verschlimmerten sich bei anderen die Probleme. Warum es bei einigen funktioniert und bei anderen nicht, scheint eine Sache göttlicher Gnade zu sein.
Auch wenn wir wissen, daß der Typ Mensch, der sich vom Prozeß angesprochen fühlt, oft sehr stark und nicht einer von der Sorte ist, dem man sagen muß, was er zu tun hat, möchten wir nachdrücklich betonen, daß diejenigen, die sich dem Prozeß unterziehen wollen, gesunden Menschenverstand anwenden müssen und Vorsicht, sie müssen bei jedem einzelnen Schritt auf ihrem Weg genau auf ihren Körper und ihren DOW hören.
Deshalb bieten wir die obigen Fragen an, damit du dich selbst davon überzeugen kannst, daß du gut vorbereitet bist und diese Reise ohne unnötige Probleme genießen kannst.

Mehr über unsere Forschung bzgl. der Zeit nach dem Prozeß wird in unserem neuen Buch “Botschafter des Lichts – Lichtnahrung” behandelt (erscheint Okt. 1999). (Übers. Sabine Schmid)

Mit Liebe, Licht und Lachen
Jasmuheen


 
Seitenanfang Übersicht     E-Mail versenden Druckansicht
 
 
Copyright © 2002 Elraanis Verlag, Alle Rechte vorbehalten